Skyscraper
Newsletter

News
Epson „Heat Free“-Tour – Mit Tinte Kosten und Nachhaltigkeit im Blick
Epson lädt Fachhandelspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu seiner „Heat Free“-Tour ein. An insgesamt acht Veranstaltungsorten im Februar und März 2020 wird den Epson Solution Plus+ Partnern die Business-Inkjet-Strategie des nächsten Jahres vorstellen. Die Besucher der Roadshow können einen ersten Blick auf die kommende Generation der Epson Linehead Business-Inkjets und neue DIN A3 Scansysteme werfen. Außerdem wird das neue cloudbasierte Remote-Maintenance Tool für Fachhändler gezeigt. Handelspartner haben die Möglichkeit, mit Epson Vertretern sowohl die neuen Maschinen als auch die Marketingmaßnahmen zu diskutieren.

Mit auf der Tour sind auch die Unternehmen Kuario sowie edo, die auf der Roadshow ihre Lösungen demonstrieren. Kuario stellt einen cloudbasierten Bezahldienst zur Verfügung, der die exakte Abrechnung von beispielsweise der mit einem an öffentlich zugänglichen Stellen gedruckten Seiten eines Druckers erlaubt. Das Unternehmen edo präsentiert eine hochgradig modulare Software, mit der sämtliche Prozesse einer Druck- und Scaninfrastruktur optimal an die Anforderungen des jeweiligen Anwenders angepasst werden, wobei es keine Rolle spielt, ob es sich um ein einzelnes Multifunktionsgeräte handelt oder um eine ganze Flotte.

Epson Business-Inkjet-Drucker verwenden für den Druckprozess eine ‚kalte‘ Drucktechnologie, die gegenüber den ‚heißen‘ Laserdruckern Vorteile bietet. Laserdruck basiert auf einem komplexen Prozess mit verschiedenen einzelnen Druckphasen. Dieser Aufwand ist nötig, um unter Einsatz von viel Strom hohe Temperaturen zu erzeugen, die den Toner auf diese Weise auf dem Papier fixieren. Die keine Wärme produzierende Epson Inkjet-Technologie verwendet dagegen einen mittels elektrischer Felder verformbaren Piezokristall, der sehr präzise Tintentropfen erzeugt und ausstößt. Das bedeutet Kostensenkung und weniger Umweltbelastung durch einen geringen Stromverbrauch.

Termine und Orte der Tour:
Hamburg am 26. Februar 2020, Scandic Hotel Emporio, Dammtorwall
Berlin am 27. Februar 2020, Scandic Hotel Berlin, Potsdamer Platz
Stuttgart am 10. März 2020, Mövenpick Airport Hotel Flughafenstrasse
Frankfurt am 11. März 2020, Scandic Hotel Frankfurt, Museumsufer
Düsseldorf am 17. März 2020, Van der Valk Airport Hotel, Am Hülserhof
München am 24. März 2020, Rilano Hotel Domagkstrasse
Wien am 26. März 2020, NH Danube Hotel, Wagramer Strasse
Luzern am 31. März 2020, Radison Blu, Lake Front Center

www.epson.de
(Quelle: www.teamlewis.com)




News
OKI mit Komplettlösung für den Handel auf der internationalen Retail-Messe
OKI, Hersteller und Experte für Drucklösungen, zeigt seine neuen Komplettlösungen auf der EuroShop in Düsseldorf (16. bis 20. Februar 2020). Was der stationäre Handel für einen gezielten Werbeauftritt benötigt, stellt OKI im Bereich Retail Technology am gemeinsamen Messestand mit der online Software AG (Halle 6 / A79) vor. Besucher erfahren auch, wie sie vollständig inhouse, selbsterklärend und sehr kostengünstig ihren Point of Sale (PoS) im Innen- und Außenbereich kreativ gestalten können.

Die EuroShop präsentiert einer breiten, internationalen Retail-Community Trends und Themen, die für den Handel jetzt und in Zukunft wichtig sind. OKI demonstriert als Aussteller im Retail Technologie Bereich, dass sowohl kleine Einzelhändler als auch große Handelskonzerne mit den Komplettlösungen von OKI richtig profitieren können. Ihr Werbebedarf kann so inhouse und damit deutlich kostengünstiger und schneller produziert werden. Zudem stärken sie dank professionellem Material für den PoS den gesamten Verkaufsprozess – einfach: „Print for Profit“.

OKI hat die Komplettlösung aus Drucker, Software und ausgesuchten Druckmedien perfekt auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten. Durch verschiedene Templates lassen sich dank Designvorlagen individuelle Bodenaufkleber, Türschilder, Schlaufenetiketten, Wobbler, Banner und vieles mehr gestalten. Die vielfältigen Möglichkeiten sind am Messestand zu sehen. Wer hier die Smoothie-Bar besucht, kann seinen Vitaminschub statt aus dem Glas auch in einem ganz persönlich gestalteten Becher genießen. Mit der Software Prestige von der OKI Partnerfirma online Software AG können Tassen und Becher mit personalisierten Etiketten direkt vor Ort verziert werden. Für Händler, die im Außenbereich ausstellen und Pflanzen im Portfolio haben, gibt es einen Pflanzentisch mit Wassersäule, auf dem wasserfeste Outdoor-Etiketten in allen denkbaren Formaten präsentiert werden. Abgerundet wird die Ausstellung durch ein beispielhaftes Retail-Regal, das mit kreativen Lösungen für den stationären Handel vollgepackt ist.

Der A3-Farb-Drucker OKI C834 mit LED-Technologie demonstriert, welche Medien und Formate sich für die jeweiligen, individuellen Handelsbelange besonders empfehlen. Der schnelle, zuverlässige Netzwerk-Farb-Drucker ist mit seiner kleinen Stellfläche der ideale Drucker für alle Unternehmen mit geringem Platzangebot. Er bedruckt Papierformate DIN A6 bis DIN A3 und Banner bis 1,3 m Länge. Auch das Bedrucken von Etiketten oder PET Folien ist möglich. Apple AirPrint, Google Cloud Print 2.0 und NFC gehören zur Standardausstattung des OKI C834, der über den qualifizierten Fachhandel erhältlich ist.

www.oki.de
(Quelle: pr-vonharsdorf.de)




News
MMD präsentiert Philips 243B1 für produktives, komfortables Arbeiten
MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, bringt mit dem 60,5 cm (24”) LCD-Monitor Philips 243B1 ein umweltfreundliches Modell mit Full-HD-Auflösung (1920x1080), USB-C-Docking, HDMI-Anschluss und zahlreichen Features für ein komfortables, produktives Arbeiten auf den Markt. Es erfüllt strikte Anforderungen strenger Standards wie ENERGY STAR, EPEAT und TCO und bietet einen sogenannten PowerSensor, über den sich bis zu 80 % der Energiekosten einsparen lassen.

Dank USB-Docking muss der Philips 243B1 nur an kompatibles Notebook über ein einzelnes, reversibles Kabel angeschlossen werden, um den sicheren USB-3.2-Datentransfer in Höchstgeschwindigkeit zu beginnen. Parallel dazu lädt sich das Notebook wieder auf. Zu den weiteren Anschlussoptionen gehören u.a. DisplayPort 1.2, HDMI 1.4, USB 3.2 Gen 2 und RJ45.

Für längere Bildschirmnutzung wurde der Philips 243B1 mit Flicker-Free-Technologie und LowBlue-Modus ausgestattet, die beide der Augenermüdung vorbeugen. Eine optimale Körperhaltung ermöglicht die ergonomische SmartErgoBase, über die das Display geschwenkt, geneigt oder auch ins Hochformat gedreht werden kann.

Der Philips 243B1 erfüllt die Anforderungen zahlreicher Umweltstandards und Zertifikate wie EnergyStar 8.0, EPEAT, TCO Certified Edge und RoHS. Der integrierte PowerSensor erkennt selbstständig, ob sich jemand vor dem Bildschirm befindet und passt daraufhin automatisch die Helligkeitseinstellung an. Dadurch verlängert sich die Lebenszeit des Displays, und es wird bis zu 80 % Energie eingespart. Der LightSensor, der die Bildhelligkeit an das Umgebungslicht anpasst, und der Zero Power Switch, der den Stromverbrauch bei Nichtgebrauch des Monitors völlig unterbindet, tragen ebenfalls dazu bei, den Energieverbrauch zu senken. Verpackt in zu 100 % wiederverwertbaren Materialien ist der zu 85 % aus Recycling-Kunststoffen gefertigte Philips 243B1 frei von schädlichen Substanzen wie Quecksilber, Blei und PVC/BFR.

Der umweltfreundliche, komfortable und fortschrittliche Monitor Philips 243B1 ist ab März 2020 zu einem Preis von 269 EUR (UVP) erhältlich.

www.tpv-rech.com
(Quelle: www.united.de)


News
Apacer auf der Embedded World 2020
Apacer, ein weltweit führender Anbieter von industriellem Speicher und Storage, wird an der Embedded World vom 25. bis 27. Februar 2020 in Nürnberg teilnehmen (Halle 1 / Stand 1-505 (Haupthalle) und Halle 4 / Stand 4-639 (Co-Ausstellung mit TAITRA). Im Hinblick auf die Branchentrends Internet of Things (IoT) und Industrie 4.0 hat Apacer Allianzen mit Branchenführern des IoT geschlossen und möchte umfassende End-to-Cloud-Services bereitstellen sowie Integrationsprozesse vereinfachen. Mit stabiler Datenspeicherung, Übertragung und Systemsteuerung können Unternehmen ihre betriebliche Effizienz verbessern und ihre wichtigsten Wettbewerbsvorteile ausbauen.

Zu den Partnern zählen Advantech, Entwickler der „WISE-PaaS/DeviceOn Remote Device Management“ (RDM) Software, und Allxon, Entwickler des Allxon Device Management Systems. Um sie bei ihrem Wachstum zu unterstützen, hat Apacer die SV250 Industrial Cloud IoT SSD und das Double Barreled Solution: Cloud Edition Plug-In zur Überwachung entwickelt. Mit DBS Cloud Edition kann man ganz einfach Echtzeitinformationen auf dem Dashboard anzeigen und die Remote-Geräteverwaltung durchführen. Das intelligente Monitoring-Center kann den Status aller angeschlossenen Apacer SSDs in Echtzeit überwachen, z.B. die verbleibende Lebensdauer, die Betriebs- und die Umgebungstemperatur. Es gibt auch eine Warnfunktion bei Abnormalität. Diese Lösung punktet mit hoher Skalierbarkeit und Flexibilität und unterstützt verschiedene Cloud-Service-Plattformen, einschließlich AWS, Microsoft Azure und Google.

Auf der Embedded World 2020 zeigt Apacer 3D-NAND PCIe-SSDs mit CoreGlacier™ Kühltechnologie, die die NAND-Flash-Temperaturen niedrig halten und den vollständigen Schutz der Daten gewährleisten. Eine Vielzahl von Hochleistungsspeicherlösungen wie die 3D-NAND SLC liteX-Technologie mit bis zu 30.000 Schreib-/Löschzyklen, Speicherkarten in Industriequalität und eine vollständige Palette von DDR4-2933/3200-Speicher mit hochwertigen Original-DRAM-Chips runden das Angebot ab.

Aufgrund der globalen AIoT-Welle werden industrielle Steuerungsanwendungen immer vielfältiger. Apacer zeigt industrielle microSD-Speicherlösungen, die für den Automobilmarkt entwickelt wurden und mit SMART-Selbstüberwachungssystemen ausgestattet sind. Sie zeigen den Gesundheitszustand der SSD an und können dank industriellem Weittemperaturschutz (-40°C bis 85°C) auch in extremen Umgebungen eingesetzt werden. Mit der installierten Datenschutztechnologie ist das Produkt für Fahrzeug-Fahrtenschreiber, Fahrzeug-Infotainmentsysteme (IVI) und -Navigationsgeräte (GPS) geeignet. Apacer ist außerdem dabei, die IATF16949-Zertifizierung zu bestätigen.

Informieren Sie sich über die Produkte von Apacer für industrielle Anwendungen unter: https://industrial.apacer.com/
(Quelle: www.globalpr.agency)