Skyscraper
Newsletter

News
Epson auf der TexProcess 2022 in Frankfurt
Epson präsentiert auf der TexProcess 2022 mit Unterstützung von Partnerfirmen an seinem 104 m² großen Stand (Messe Frankfurt, Halle 8, Standnummer C41) einen DTG-/DTF-Workflow und einen Sublimations-Workflow für eine nachhaltige, umweltschonende Produktion moderner, stylischer Textilien.

Die Unternehmen DMIx by ColorDigital GmbH, Epson und Multi-Plot sind „Best Practice“-Partner im Bereich der digitalen Produktentwicklung bis hin zu kundenindividuellen Produktionstechniken, durch die eine Reduzierung der CO2-Emissionen und eine umfassende Transparenz der Lieferkette möglich ist. Kollaborative Soft- und Hardware in den Unternehmens-Workflows verhelfen zu einem effizienten D2C-Vertrieb (Direct-to-Consumer) und einer On-Demand-Produktion, die Ressourcen schont.

An einem DTG-Drucker Epson SureColor SC-F3000 wird in einer industriellen Anwendung ein effektiver Workflow zur Erzeugung von T-Shirts gezeigt. Die individuellen, sommerlichen Muster wurden von Designern des Deutschen Modeinstituts (DMI) speziell für diese Messe entworfen. Während die T-Shirt-Vorprodukte von der Firma RTP kommen, stellt das Unternehmen Walter Schulze eine geeignete T-Shirt-Presse und einen kleinen Trockentunnel zur Verfügung. Das Design wird mittels der Epson Software Garment-Creator direkt an den Drucker gesendet. Mit dieser Applikation sind sowohl DTG (Direct to Garment) als auch DTF (Direct to Film) möglich, beides wird auf dem Messestand demonstriert. Die Losgröße 1 ist immer noch ein Trendthema. Mit Unterstützung des DMI und der Firma ColorDigital werden in einem Workflow individuelle Textilien produziert. Während das DMI die Trendfarben und -muster der Saison liefert, werden die Druckdaten von ColorDigital aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Ein 162,6 cm (64“) breit druckender Dye-Sublimationsdrucker Epson SureColor SC-F9400H, ausgerüstet mit den Neonfarben Gelb und Pink, druckt die Datei auf Sublimationspapier aus, das dann an dem Epson Nachbarstand durch einen Kalander des Unternehmens Multi-Plot auf textile Stoffe sublimiert wird. Anschließend schneidet sie ein Flachbett-Lasercutter aus.

Mit dem Epson SureColor SC-F3000, einem flexiblen, zuverlässigen DTG-System können Druckdienstleister sehr kurzfristig auf individuelle Aufträge reagieren. Das Gerät druckt selbst komplexe Designs schnell und präzise auf zahlreichen hellen und dunklen Baumwolltextilien aus, bietet niedrige Gesamtbetriebskosten und eignet sich für praktisch alle Textil- und T-Shirt-Druckereien. Der SureColor SC-F3000 erfüllt zudem strenge Umweltstandards. Der Epson SureColor SC-F9400(H) eignet sich mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 108,6 m²/h auch für anspruchsvolle industrielle Anwendungen. Die Epson UltraChrome DS-Tinten erzeugen leuchtende, farbenfrohe Drucke in hoher Beständigkeit. Mit den optional ausrüstbaren fluoreszierenden Tintenfarben Gelb und Pink produziert die Maschine z.B. hochwertige Sportbekleidung, Arbeitskleidung und Modeartikel in stylischen Neonfarben. Der SureColor SC-F9400H hat die ECO PASSPORT-Zertifizierung von OEKO-TEX.

www.epson.de
(Quelle: www.teamlewis.de)




News
AGON by AOC mit MiniLED-Ultrawide-Gaming-Display AGON PRO AG344UXM
AGON by AOC, eine der weltweit führenden Gaming-Monitor1- und IT-Zubehörmarken, stellt mit dem 86,4 cm (34“) großen Ultrawide-Monitor AGON PRO AG344UXM ein Modell vor, das mit Features wie z.B. MiniLED-Hintergrundbeleuchtung mit 1152 Dimmzonen für DisplayHDR 1000 auf hohem Niveau, 170 Hz Bildwiederholfrequenz, 1 ms Reaktionszeit (GtG) für flüssige Bewegungen und UWQHD-Auflösung (3440 x 1440) für klare, detailgenaue Darstellungen punktet. Der AG344UXM bietet eine hervorragende Immersion in Simulationen, Rennspielen und First-Person-Titeln, bei denen der Gamer zusätzliche periphere Sicht braucht. Dank HDMI 2.1, USB-C-Konnektivität und KVM-Switch ist er auch optimal für Homeoffice und Streamer.

Der AG344UXM ist außergewöhnlich unter den leistungsstarken, zukunftssicheren AGON PRO High-End-Monitoren für ambitionierte Gamer und die Legenden der Gaming-Community. Mit einer MiniLED-Hintergrundbeleuchtung bietet er eine überragende Anzahl von 1152 Dimmzonen, die einzeln aufleuchten oder sich ausschalten können, um z.B. gleichzeitig einzelne Bereiche in Pechschwarz zu tauchen und andere mit einer Spitzenhelligkeit von 1000 Nits zu beleuchten. Dieser hohe, VESA DisplayHDR 1000 zertifizierte Dynamikbereich steigert den wahrgenommenen Kontrast immens. Mit seinem farbgenauen IPS-Panel bietet der AG344UXM weite Betrachtungswinkel von 178°/178°, eine 10-Bit-Farbtiefe und eine breite Farbraumabdeckung von 99 % DCI-P3 und 100 % sRGB für kräftige, lebendige Farbtöne. Für eine flüssige Wiedergabe rasanter Actionszenen ohne Tearing und Bildstottern sorgen die 170 Hz Bildwiederholfrequenz, die 1 ms GtG-Reaktionszeit und die Adaptive-Sync-Technologie des schnellen IPS-Panels. Das ultrabreite Seitenverhältnis vermittelt das Gefühl, vollkommen in ein Spiel einzutauchen.

Das markante Äußere des AG344UXM – 3-seitig rahmenlose Front, rote Akzente auf der Rückseite – folgt der Designsprache aller AGON PRO Modelle. Die LightFX-RGB-Beleuchtung auf der Rückseite kann über die G-Menu-Software mit anderen AOC Peripheriegeräten synchronisiert werden, für einen noch individuelleren Auftritt. Für eine optimale Körperhaltung gibt es die Möglichkeit, das Display über den stabilen Metallfuß zu neigen, zu schwenken und in der Höhe zu verstellen.

Die OSD-Einstellungen des AG344UXM lassen sich über die kabelgebundene Fernbedienung (QuickSwitch), den 5-Wege-Joystick auf der Rückseite oder die G-Menu-Software anpassen. So kann man u.a. einen der sechs speziellen Spielmodi oder Einstellungen wie AOC Game Color (Sättigung), Dial Point (Fadenkreuz-Overlay), FPS-Zähler oder LowBlue-Modus anwählen.

Der AGON PRO AG344UXM ist ab Juli 2022 für 1.849 EUR (UVP) erhältlich.
1 IDC Quarterly Gaming Tracker - Gaming Monitor 2021 Q4

www.tpv-tech.com
(Quelle: www.united.de)




News
IFA startet Ticketverkauf für Privatbesucher – ohne Ticketpreiserhöhung
Für alle Tech-Begeisterten besteht reichlich Grund zur Freude, denn es geht endlich wieder los: Vom 02. bis zum 06. September 2022 öffnet die IFA wieder ihre Tore. Die weltweit größte Ausstellung für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte stellt die neuesten Produkte, Services und Trends führender Marken vor und bietet auch ein abwechslungsreiches Entertainmentprogramm für Privatbesucher.

Hier gibt es wirklich viel Unterhaltung in allen Bereichen. Von Autogrammstunden mit TV-Stars, Spitzensportlern und Fußballern über Live-Koch - und Talkshows sowie Games- und e-sports-Events bis hin zu Musik-Gigs mit angesagten Stars ist alles dabei: Die IFA macht aus dem Berliner Messegelände eine „Entertainment-City“.

„Wir freuen uns darauf, unsere Besucherinnen und Besucher der IFA endlich wieder live auf dem Berliner Messegelände begrüßen zu können. Aus diesem Grund haben uns in diesem Jahr auch gegen eine Ticketpreiserhöhung entschieden – trotz Inflation und gestiegener Kosten. Wir möchten unseren Besucherinnen und Besuchern auf diese Weise für ihre Treue danken und den Neustart der Branche gemeinsam feiern“, so Kai Mangelberger, Director IFA 2022.

Es gelten für die unterschiedlichen Besuchergruppen die bekannten Preise aus 2019, als die IFA zuletzt live auf dem Berliner Messegelände stattfand. Die Veranstaltungstickets sind ausschließlich online erhältlich.

Tageskarte IFA (Preis während der IFA) 17,50 EUR
Tageskarte ermäßigt (nur im Vorverkauf) 13,00 EUR
Family Ticket (Vorverkauf und Preis während der IFA) 36,00 EUR, für 2 Erwachsene und drei Kinder
3 für 2 Gruppenticket (nur im Vorverkauf) 26,00 EUR
Ermäßigt Schüler/Berufsschüler/Studenten 9,00 EUR, (Vorverkauf und während der IFA)

www.ifa-berlin.com
www.messe-berlin.de
(Quelle: www.gfu.de)




News
BenQ kündigt Wechsel der Geschäftsführung an
Die BenQ Deutschland GmbH gibt bekannt, dass Geschäftsführer Oliver Barz zum 31. Dezember 2022 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Nach 15 Jahren bei BenQ möchte Oliver Barz beruflich den nächsten Schritt gehen.

Annähernd 15 Jahre lang hat Oliver Barz in seiner Position als Sprecher der Geschäftsführung die BenQ D/A/CH Organisation des Technologie-Unternehmens geleitet. Er kann auf die erfolgreiche Entwicklung und gelungene Etablierung der Marke BenQ zurückblicken, die das Unternehmen im B2C und B2B Bereich mit seinen entsprechenden vertikalen Märkten stark positioniert hat. Parallel dazu sind die Strukturen und die Teams im Vertrieb und im Marketing entsprechend mitgewachsen und damit für die Veränderungen und Herausforderungen im Markt für den nachhaltigen Erfolg gerüstet.

Bis Ende des Jahres wird Oliver Barz dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen. Eine Nachfolge wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

www.BenQ.de
(Quelle: www.spacey-pr.de)


News
Neuer Senior Sales Director bei NovaStor
NovaStor, deutscher Backup-Hersteller und Lösungsanbieter, erweitert sein Vertriebsteam. Ab sofort verstärkt Andreas Hellriegel das Unternehmen als Senior Sales Director und verantwortet den Ausbau des NovaStor Geschäfts.

„Mein Ziel ist es, das NovaStor Business, insbesondere das Projekt- und MSP-Geschäft, zu erweitern und NovaStor auf dem Weg zum führenden, deutschen Hersteller und Lösungsanbieter für Datensicherung unterstützen.“, so Hellriegel. Neben dem Software-Vertrieb fokussiert er dabei Managed Services und Dienstleistungen, die NovaStor für Unternehmen und Systemhäuser zur Verfügung stellt.

In den Bereichen Datensicherung sowie Verkauf von Hardware und Software bringt der Vertriebsexperte fundierte Erfahrungen und Marktkenntnisse mit. Vor seinem Einstieg bei NovaStor war Hellriegel fünf Jahre als Senior Sales Director EMEA South bei Arcserve tätig. Davor arbeitete er bei Tandberg Data und Exagrid in verschiedenen Vertriebsführungspositionen für Hardware und Software.

www.novastor.com