Skyscraper
Newsletter

News
ultron AG stellt zwei neue NANOXIA Gehäuse vor
Die ultron AG, erfolgreicher Multimedia-Hersteller mit Sitz in Alsdorf, erweitert das Portfolio seiner Marke NANOXIA um zwei neue Gehäuse der Deep Silence Serie. Je nach individuellem Bedarf kann der Anwender zwischen dem Deep Silence 8 Basic oder dem Deep Silence 8 Pro wählen.

Mit dem Deep Silence 8 setzt NANOXIA seine klare und einfache Linie konsequent fort. Die gewollte Schlichtheit wird einmal mehr dadurch betont, dass das neue Modell keine zweigeteilte Fronttür mehr hat. Die Fronttür ist ebenso wie die Seitenteile effektiv gedämmt. Hinter der Tür befindet sich neben einem effektiven Staubfilter (für die Nutzung bei geöffneter Tür) auch ein externer 13,3 cm (5,25“) Schacht, so dass ggf. ein optisches Laufwerk oder andere Geräte, die dies benötigen, verbaut werden können. CPU-Kühler lassen sich mit einer Breite von 232 mm und bis zu einer Höhe von 180 mm in das System integrieren. Die Tiefe des Gehäuses von 475 mm erlaubt bei der Grafikkarte eine Länge von ganzen 450 mm. Auf zusätzliche HDD-Schubladen wird dann verzichtet.

Das Deep Silence 8 pro 3.1 bietet mit drei modularen HDD-Käfigen, die jeweils zwei HDDs oder SSDs aufnehmen können, etwas mehr Komfort. Auch zwei Plätze für 8,89 cm (3.5“) oder 6,35 cm (2,5“) Festplatten sind unter der Netzteil-Abdeckung vorhanden. Auf der Rückseite des Mainboard-Trays können zwei weitere 6,35 cm (2,5)“ Laufwerke installiert werden. Das Deep Silence 8 pro 3.1 verfügt neben einem USB 3.1 (Typ C) über zwei USB 3.0 und zwei USB 2.0 Steckplätze. Zusätzlich zu den Anschlüssen für Kopfhörer und Mikrofon befindet auch ein Reset-Knopf auf der Oberseite des Gehäuses. Zwei vorinstallierte 140 mm Lüfter in der Front und einer im Heck sorgen für eine ausreichende Belüftung des Systems. Wie schon bei den vorherigen Modellen der Deep Silence Serie geschieht dies über die seitlichen „intakes“ in der Front. Neben acht herkömmlichen PCI-E-Steckplätzen gibt es zwei vertikal angeordnete Steckplätze. Eine Vorrichtung zur Installation von Grafikkarten in der vertikalen Position befindet sich bereits vorinstalliert im Gehäuse.

Die Modelle Deep Silence 8 Basic 3.0 und Deep Silence pro 3.1 unterschieden sich in dem fehlenden USB 3.1-Anschluss und nur einem verbauten modularen HDD-Käfig in der einfacheren Version.

Die UVP für die Pro-Version liegt bei 129.90 EUR, die für die Basic-Variante bei 109,90 EUR, jeweils inkl. Umsatzsteuer. Die Gehäuse werden u.a. bei Alternate, Bora Computer, Fortknox und Mindfactory voraussichtlich ab dem 10. Oktober 2020 verfügbar sein.

www.ultron.de




News
Fujitsu: Neuer NVIDIA GPU-basierter Server PRIMERGY GX2460 M1
Fujitsu verleiht der datengetriebenen Transformation mit dem neuen NVIDIA GPU-basierten Server PRIMERGY GX2460 M1 neuen Schub. Der neue Server eignet sich optimal für anspruchsvolle KI-Workloads. Die Erweiterung des NVIDIA GPU-gestützten PRIMERGY GX Server-Portfolios bietet echte High-Speed Performance für die Herausforderungen von heute und morgen.

Damit viele Daten, die in unternehmenseigenen IT-Systemen lagern, nicht länger ungenutzt bleiben, ist NVIDIA GPU-unterstütztes Computing die richtige Lösung. Laut den Analysten von Gartner wird der Markt für Server-GPUs mit mehr als 20 Prozent CAGR wachsen1. Immer mehr Unternehmen nutzen die Technologie in ihren Rechenzentren, um Aufgaben schneller zu erfüllen. Die neue Lösung bewältigt vielfältigste Aufgaben wie KI und Data Science, Deep Learning oder Datenanalyse, Virtual Desktop Infrastructure (VDI) oder Grafik.

Der neue Server wurde gezielt für Anforderungen konzipiert, die GPU-Power brauchen. Hierfür nutzt er die neueste Prozessor-Technologie mit fortschrittlichen AMD-Prozessoren und High-Speed PCIe Gen4.0 Lanes. Dadurch erhält die Serverleistung einen erheblichen Boost und bringt Anwendern einen wichtigen Wettbewerbsvorteil, denn sie können ihren Kunden innovative Angebote machen, neue Märkte erschließen und ihre Mitarbeiter effizienter einsetzen.

Der PRIMERGY GX2460 M1 mit leistungsstarken CPU-Prozessoren der zweiten Generation der AMD EPYC Serie punktet mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis. Die Prozessoren verfügen über bis zu 32 Cores,1 TB DDR4 Memory und können mit bis zu vier NVIDIA Data Center GPUs ausgestattet werden. Acht NVMe/SATA Laufwerke sorgen für eine extrem schnelle Ablage enorm großer Datenmengen. Bis zu sechs Hochgeschwindigkeits-PCIe Gen4.0 Interfaces unterstützen GPUs, Storage sowie Networking Card-Optionen für einen problemlosen und hochflexiblen Ausbau. Mit seinen kompakten Maßen ist der vielseitige Server maximal energieeffizient und ermöglicht vergleichsweise geringe Gesamtbetriebskosten. Mithilfe des Fujitsu Software Infrastructure Managers (ISM) lässt er sich zusammen mit anderen Rechenzentrumsinfrastrukturen ohne großen Aufwand verwalten.

Der FUJITSU Server PRIMERGY GX2460 M1 ist auf Anfrage ab November 2020 erhältlich – bei Fujitsu oder einem Fujitsu SELECT Channel Partner.

1 Forecast Analysis: Discrete GPUs, Worldwide by Gartner, published July 13, 2020.

www.fujitsu.com
(Quelle: www.fhnews.de)




News
BenQ: Smarte Beamer in 4K und Full HD mit Google-zertifiziertem Android TV
BenQ, weltweiter Marktführer bei DLP®-Projektoren, erweitert mit den Heimkino-Modellen W2700i, TK850i und dem Gaming Beamer TH685i sein Projektoren-Portfolio mit Google-zertifiziertem Android TV™. Die Beamer können auf das große Entertainment-Angebot im Google Play Store zugreifen und die Inhalte auf Knopfdruck großformatig in den Wohnraum projezieren. Neu ist die Möglichkeit zur plattformunabhängigen, drahtlosen Projektion, der Zugriff auf exklusive kinderfreundliche Inhalte und die Sprachsteuerung per Google Assistent.

Die BenQ Smart-Projektoren werden mit dem offiziell von Google-zertifizierten Android TV™ betrieben und bieten so Zugriff auf Wunschinhalte aus dem Google Play Store. Mit der CinematicColor™-Technologie und einer Helligkeit von 2.000 bis 3.500 ANSI Lumen liefern sie zuhause Projektionen in Kinoqualität.

Der W2700i punktet mit echten 4K-HDR-Bildern für das Streaming von Filmen und Fernsehsendungen in Premiumqualität mit präzisen Farben. Der TK850i eignet sich besonders für das Streaming von Live-Sport-Ereignissen in 4K HDR, denn dank seines speziellen Sportmodus bietet er großartige Farben bei hoher Helligkeit. Der TH685i ist ein Full HD Gaming Beamer mit nur 8,3 ms Input Lag und HDR-Funktion, der sich für verschiedenste Arten der Unterhaltung bestens empfiehlt.

Die BenQ Android Beamer verfügen über die exklusive FamiLand-App, mit der nur kinderfreundliche YouTube-Inhalte auf den Bildschirm gebracht werden, die vorab freigegeben wurden. Mit der Kindersicherung kann man die Bildschirmzeit einschränken und eine Wiedergabeliste für die Kinder aus verfügbaren Inhalten erstellen.

Mit der Option zur drahtlosen Projektion der BenQ Android TV Beamer kann man Inhalte direkt, kabellos, von persönlichen Mobilgeräten via Airplay und Chromecast übertragen und ist nicht zwingend auf externe Zuspieler, wie einen TV-Receiver, Blu-ray-Player, USB-Stick usw. angewiesen. So können z.B. auch Urlaubsfotos oder selbst gedrehte Videos über den WLAN Beamer geteilt werden, ohne ein zusätzliches Streaming-Gerät einsetzen zu müssen. Die unbegrenzte Wiedergabe von Video- und Audioinhalten im Großformat ist mit den neuen Smart Projektoren W2700i, TK850i und TH685i leicht zu realisieren und bietet Spaß für die ganze Familie.

Ab Ende Oktober werden die neuen 4K Android TV Beamer (W2700i, TK850i) von BenQ zu folgenden unverbindlichen Verkaufspreisen erhältlich sein: BenQ TK850i und BenQ W2700i für jeweils 1.799 EUR inkl. MwSt. Der Full HD Android TV Beamer TH685i wird ab Mitte November zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 799 EUR inkl. MwSt. im Handel erhältlich sein.

www.BenQ.de
(Quelle: www.spacey-pr.de)


News
Western Digital erweitert WD Black Portfolio
Die Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC) erweitert ihr Portfolio der Marke WD_BLACK um drei innovative und hochleistungsfähige SSD-Speicherlösungen, die speziell für Gamer entwickelt wurden. Dazu gehören die erste NVMe™–SSD mit PCIe® Gen4-Technologie sowie eine vollständig bootfähige Gen3 x8 Add-in-Karte und ein Thunderbolt™ 3-betriebenes NVMe SSD-Gaming-Dock.

„Da Spieleentwickler dazu übergehen, immersive Titel mit hohem technischen Anspruch zu entwickeln, müssen sich Gamer bestmöglich ausstatten, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten“, sagte Jim Welsh, Senior Vice President, Consumer Solutions, Western Digital. „Performante Speicherlösungen sind dabei besonders wichtig. Unsere neuesten WD_BLACK-Produkte wurden speziell für Gamer designt und erfüllen die Standards zukünftiger Spiele und Plattformen, um das Spieleerlebnis weiter aufzuwerten.”

Mit der Leistung der PCIe Gen4-Technologie liefert die WD_BLACK SN850 NVMe SSD schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bis zu 7000 und 5300MB/s1 (1TB2 Modell). Gebaut mit dem WD_BLACK G2-Controller und optimiert für hochintensives Gaming (nicht für NAS- oder Serverumgebungen vorgesehen), reduziert die NVMe SSD die Ladezeiten von Spielen und überträgt Dateien dank einer neuen Cache-Technologie3 sehr schnell. Dank verbesserter Geschwindigkeit bei geringer Warteschlangentiefe kann man Anwendungen reibungslos laden. Die SSD wird es auch in einer RGB-fähigen Heatsink-Version geben, die Thermal Throttling reduziert. Die WD_BLACK SN850 NVMe SSD ohne Heatsink wird mit 500 GB, 1 TB und 2 TB2 ab 139,99 EUR (UVP) ab Ende Oktober 2020 erhältlich sein, das Modell mit Heatsink voraussichtlich im ersten Quartal 2021.

Für Gamer, die ihr derzeitiges System aufrüsten möchten, empfiehlt sich die bootfähige WD_BLACK AN1500 NVMe SSD Add-in-Karte. Der einfache Plug-and-Play-Speicher gehört zu den derzeit schnellsten PCIe-Gen3 x8-Lösungen auf dem Markt. Durch zwei interne SSDs in RAID 0- und der PCIe Gen3 x8-Technologie sind Lesegeschwindigkeiten von bis zu 6500 MB/s1 und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 4100 MB/s1 (2TB- und 4TB2-Modelle) möglich. Die WD_BLACK AN1500 NVMe SSD Add-in-Card ist mit RGB-Beleuchtung (nur Windows®) ausgestattet. Der integrierte Kühlkörper sorgt für eine kontinuierliche Leistung. Sie ist ab sofort in den Kapazitäten 1TB, 2TB und 4TB2 ab 245,99 EUR (UVP) erhältlich.

Die kompakte Gaming-Dock-SSD mit Kühlkörper verwandelt einen Thunderbolt™ 3 kompatiblen Laptop in eine integrierte und leistungsstarke Gaming-Station. Das Dock punktet mit schnellen Geschwindigkeiten dank verbauter NVMe-Technologie, höherer Kapazität für Spiele und mehreren Anschlüssen für Zubehör über ein einziges Thunderbolt™ 3-Kabel. Das WD_BLACK D50 Game Dock NVMe SSD verfügt über anpassbare RGB-Beleuchtung, die über das WD_BLACK Dashboard gesteuert werden kann (nur Windows®). Das Game Dock ist ab sofort in der NVMe SSD-Variante mit einer Kapazität von 1 TB2 ab 456,99 EUR (UVP) und als Version ohne verbauten Speicher zum Preis von 296,99 EUR (UVP) erhältlich. Weitere Informationen über das gesamte WD_BLACK-Portfolio finden Sie unter www.WDBLACK.com und im Western Digital Store. (Quelle: www.fundh.de)


News
HUAWEI AppGallery wächst weiter
HUAWEI erhöht mit der Intel®-App Moovit die Mobilität ihrer Smartphone-Nutzer. Die Orientierung in großen Städten ist so ganz leicht, egal ob man per Bus, U- oder S-Bahn, auf dem E-Scooter, Fahrrad oder per Mitfahrgelegenheit unterwegs ist. Mit Moovit, einer neuen App in der konstant wachsenden HUAWEI AppGallery, findet man garantiert den schnellsten Weg von A nach B. Hinter der App für städtische Mobilität steht die gleichnamige Firma Moovit des Tech-Unternehmens Intel®.

Durch die Zusammenführung von Informationen öffentlicher Verkehrsbetriebe, Mikro-Transport-Unternehmen und Verkehrsbehörden mit den Live-Informationen aus der Nutzer-Community stellt Moovit in Echtzeit die beste Route mit den verschiedenen Optionen zur optimalen Fortbewegung in der Stadt zur Verfügung. Weitere Funktionen sind detaillierte Wegbeschreibungen und Hinweise zum Aussteigen sowie Warnmeldungen bei Störungen in Echtzeit.

Auch Hinweise zu Barrierefreiheit sind wichtige Bestandteile der App. Sie enthält Bildschirmlesefunktionen für blinde und sehbehinderte Benutzer, identifiziert rollstuhlgerechte Routen und Bahnhöfe, berechnet stufenlose Routen und bietet optimierte Menüs als Erleichterung bei motorischen Behinderungen. Weltweit nutzen mehr als 865 Millionen Menschen die kostenlose Applikation.

Die HUAWEI AppGallery ist bereits jetzt der drittgrößte App-Marktplatz weltweit und wächst weiterhin rasant. So nutzen jeden Monat mehr als 420 Millionen aktive Kunden den Store. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile eine Vielzahl von lokalen Apps. Zum Thema Reisen und Mobilität sind dies z.B. Apps vom Münchner Verkehrs- und Tarifverbund MVV, taxi.eu für bequeme Taxi-Bestellungen, der Ridesharing-Dienst MOIA, HERE WeGo sowie TomTom Go für bequeme Navigation beim Autofahren. Mit Lufthansa, Eurowings, Ryanair und Co. kann man bequem fliegen, und Booking.com sucht das passende Hotel. Die QuickApps von der Deutschen Bahn oder auch smarte Lösungen zur Ermittlung von Tankpreisen wiemClever Tanken ergänzen das Mobilitätsangebot. Reisen ist dadurch entsprechend bequem und einfach zu planen.

www.huawei.com
(Quelle: www.grayling.com)